Mittwoch, 29. August 2012

Wolken-Virus

So, nun hat es mich auch erwischt. Eigentlich bin ich ja nicht so der Tüchertyp. Eigentlich. Aber an dem Nuvem-Tuch von Martina Behm kam ich dann doch nicht vorbei. Das Teil ist so fluffig und vielseitig, dass ich es einfach haben musste. Gestrickt habe ich meine zweifarbige waldige Wolke mit Malabrigo Lace Yarn (Verbrauch 179g). Die Farben wechseln jeweils auf- und absteigend der Fibonacci-Zahlenfolge.
Trotz oder vielleicht gerade wegen dieser Unmengen an Maschen (in den Rüschen-Runden waren es bei mir 2260) hat Nuvem-Stricken ja irgendwie was Meditatives: nur rechte Maschen, immer ringsherum. Das macht die Wolke zum idealen Fernseh- und Stricktreff-Projekt.

Ach ja ... die nächste Wolke hab ich heute schon mal angeschlagen :-)


Kommentare:

  1. Großartig,könnte mich von dem Virus anstecken lassen.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, lass Dich ruhig anstecken. Die Wolke ist so ein herrliches Mindless-Projekt, das nadelt sich so schön nebenbei weg. Aber Vorsicht ... hochgradig suchtgefährdend :-)

      LG Claudia

      Löschen
  2. Dein Nuvem ist ein Traum! Werde demnächst auch einen in Angriff nehmen...
    LG Hannah

    AntwortenLöschen