Montag, 30. April 2012

Tierisches Gesocks

Vor einiger Zeit war ich ja glückliche Gewinnerin bei Frau Wollfroschs 100-Leser-Verlosung. Nun wollte die schöne Sockenwolle auch verstrickt werden.
Eigentlich mag ich ja keine Löcher in meinen Socken. Aber dieses kleine, feine Lochmuster (Design by Wollhuhn) hat es mir doch angetan. Das Muster strickt sich schnell weg und ist absolut beim-Fernsehen-stricktauglich. Und so sind diese wollfroschgefärbten, wollhuhngemusterten und last-but-not-least geistgestrickten Wohlfühlsocken entstanden. Leider fängt die Kamera die Farben nicht so schön leuchtend ein.



Socken Gr. 41, gestrickt nach einer Anleitung vom Wollhuhn, Material: Wollfroschgefärbte Sockenwolle (75/25), Verbrauch: 72g, Nadelspiel 2,5

Sonntag, 29. April 2012

Von den Nadeln getropft

Nachdem der hier angestrickte Schal zwischenzeitlich nochmal dem bösen Ribbelmonster zum Opfer fiel, hab ich mich ja zunächst pflichtschuldigst wieder an mein Teddy-Strickprojekt gesetzt bevor der »Not-A-Drop« wieder auf die Nadeln durfte. Aber diesmal ist er auch tatsächlich fertig geworden, Tropfen über Tropfen sind in den letzten Tagen von den Nadeln gehüpft. Ich muss sagen, dass Muster gefällt mir ausgesprochen gut und ist bestimmt nicht zum letzten Mal auf meinen Nadeln gewesen.


Gestrickt nach einer Anleitung von Arlene's World of Lace, Material: Wollmeise Merino Superwash, Verbrauch: 94g, Rundstricknadel 3,5.

Dienstag, 24. April 2012

Sonntag, 1. April 2012

Lesefutter März 2012