Montag, 30. April 2012

Tierisches Gesocks

Vor einiger Zeit war ich ja glückliche Gewinnerin bei Frau Wollfroschs 100-Leser-Verlosung. Nun wollte die schöne Sockenwolle auch verstrickt werden.
Eigentlich mag ich ja keine Löcher in meinen Socken. Aber dieses kleine, feine Lochmuster (Design by Wollhuhn) hat es mir doch angetan. Das Muster strickt sich schnell weg und ist absolut beim-Fernsehen-stricktauglich. Und so sind diese wollfroschgefärbten, wollhuhngemusterten und last-but-not-least geistgestrickten Wohlfühlsocken entstanden. Leider fängt die Kamera die Farben nicht so schön leuchtend ein.



Socken Gr. 41, gestrickt nach einer Anleitung vom Wollhuhn, Material: Wollfroschgefärbte Sockenwolle (75/25), Verbrauch: 72g, Nadelspiel 2,5

Kommentare:

  1. Wooow, die sind aber schick geworden, Kompliment!
    Es ist doch schön, seine Werke mal aus einer anderen als der "Strang-Perspektive" zu sehen;-), ich komme ja selbst kaum dazu mal was Eigenes zu verstricken...
    Liebe Grüße
    Froggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Schicke Wolle ergibt schicke Socken. Färben hab ich ja auch noch auf meiner "Will ich irgendwann mal probieren"-Liste. Ist wirklich faszinierend, wie sich so ein Strang beim Verstricken entwickelt.

      Löschen